Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Versmold

Die Pfarrer und Pfarrerinnen der Gemeinde

Der erste für Versmold erwähnte Geistliche ist Godefridus, plebanus in Versmelle, um das Jahr 1285.

Die nächste Nachricht stammt aus dem Jahr 1533 aus den Unterlagen einer Kirchenvisitation in der Grafschaft Ravensberg. Der in dieser Zeit noch katholische Pastor heißt Johannes. Ihm stehen ein Vikar und ein Küster zur Seite. Schon in dieser Übergangszeit sind also zwei Stellen für Geistliche vorgesehen.

1578 kommt Gerhard Tittmann als Prediger nach Versmold. Er wird zum Reformator Versmolds. Als Kaplan (Sacellan) steht ihm bis 1590 Georgius Patroculus zur Seite, der den katholisch bleibenden Teil der Gemeinde versorgt. 1590 wird dann offiziell die Reformation nach lutherischem Bekenntnis eingeführt.

Die Pfarrer Seewald (links), Burghardt (2.v.links) und Rietbrock (2.v.rechts) im Jahr 1961

Zwei Pfarrstellen (1590-1948)

1.2.
Gerhard Tittmann (1578-1607)Peter Sch(r)eve (seit 1590)
Peter Sch(r)eve (bis 1637/38)Gerhard Steinbrecher (1607-36)
Johann Arnold Scheve (1638-67)Johann Steinbrecher (1639-67)
Heinrich Hermann Scheve (1667-1701)Johann Heinrich Koch (1667-81)
Johann Oldermann (1681-97)
Peter Gerhard Crümmel (1697-1702)
Christian Cato (1701-21)Hermann Christian Scheve (1702-03)
Anton Nortzell (1703-26)
Johann Christoph Wörmann (1721-43)Heinrich Ludwig Lüttgert (1726-36)
Johann Anton Clamor Löning (1736-74)
Wilhelm Erasmus Ebeling (1743-96)Johann Heinrich Fabricius (1774-98)

Christoph Wilhelm Delius (1796-1804,
seit 1786 Hilfsprediger von Ebeling)

Heinrich August Wiemann (1798-1806)
Johann Friedrich Goecker (1804-36)Wilhelm David Carl Piper (1806-49)
Heinrich Adolph Petri (1837-65)Justus Heinrich Wilhelm Speckmann (seit 1850)
Justus H. W. Speckmann (bis 1876)Friedrich Ernst Eduard Cordemann (seit 1866)
Friedrich E. E. Cordemann (bis 1879)Karl Johann Emil Wiesner (1877-1905)
Karl Adolf Heinrich Schmidt (1880-87)
Karl Ludwig Silvius Eggerling (1887-1922)
Superintendent seit 1899
Dr. Matthias Schmitz (1905-43)
Ernst Rohlfing (1923-30)
Max Rietbrock (seit 1931)Karl Werner Eggerling (seit 1944)

Ausbau der Pfarrstellen (seit 1949)

1.
Oesterweg/Hesselteich
2.
Innenstadt Nord
3.
Peckeloh
4.
Loxten
5.
Innenstadt Süd
6.
CJD
Max Rietbrock
(bis 1966)
Superintendent seit 1959
Karl Werner Eggerling
(bis 1959)
Hans-Hermann Seewald
(1949-84)
Hans Burghardt
(1959-67)
Heinrich Lotz
(1962-85)
Karl Niehaus
(1966-99)
Peter Seeber
(1967-73)
Gerhard Grothe
(1970-72)
Günther Stallner
(1973-84)
Hans-L. Müller-Brandes
(1973-80)
Winfried Stückrath
(1977-80)
Jürgen Stasing
(1984-85)

Wilhelm Arning
(1981-99)
Superintendent seit 1990

Hartmut Hühnerbein
(1980-84)
Kirsten Potz
(1984-90)
Gerd Heil
(1984-86)
Dirk Leiendecker
(seit 1985)
Ulrich Potz
(1984-2012)
Karsten Ahrnke
(1986-2009)
Christoph Grün
(1986-99)
Christian Raiser
(1999-2006)
Christoph Grün
(1999-2010)
Britta Möhring
(1999-2007)
Renata Pense
(2006-12)
Christiane Becker
(seit 2002)
Stephan Draheim
(2007-12)
Susanne Absolon
(seit 2013)
Elisabeth Hübler-Umemoto
(seit 2012)
Dr. Sven Keppler
(seit 2010)
Rüdiger Schwulst
(seit 2012)
seit 2015 ergänzt Pfarrerin Anja Keppler das Pfarrteam in überbezirklichen Aufgaben.